Vorstand

Ziel

Ziel der PSAG ist es, im Interesse einer gemeindepsychiatrischen Versorgung und damit im Interesse der beteiligten Menschen, das Zusammenwirken der psychosozialen Angebote in Gelsenkirchen kritisch und konstruktiv zu begleiten bzw. zu verstärken.

In dem Zshg. arbeiten in den aktuell 6 Arbeitskreisen der PSAG interessierte Bürger und Vertreter der Stadt sowie kirchlicher, freier und privater Träger zusammen.

Die Sprecher der 6 Arbeitskreise bilden den Vorstand der PSAG. Der Vorstand beruft 2 Sprecher aus seinem Kreise oder aus der Mitte seiner Mitglieder.

Das Referat Gesundheit der Stadt Gelsenkirchen fördert die Arbeit der PSAG mit Sekretariatsaufgaben und organisatorischer Unterstützung über die Geschäftsstelle der Psychiatriekoordination.

Der Vorstand trifft sich in der Regel 3-4x pro Jahr, Vertreter der PSAG sind in den wichtigsten gesundheitspolitischen Gremien der Stadt aktiv.

Aufgaben

Aufgaben des Vorstandes sind:

  • Unterstützung, Koordinierung und Beratung der Arbeitskreise
  • Sicherstellung des Informationsflusses und Mitarbeit in den gesundheitspolitischen Gremien der Stadt
  • Aufnahme von Anregungen und Anträgen der Arbeitskreise
  • Vorbereitung von Mitgliederversammlungen

Die Sprecher des Vorstandes vertreten die PSAG gegenüber der Öffentlichkeit.

Aktivitäten der Vergangenheit

  • Zwei Studien zur Bedarfslage der ambulanten Psychosozialen Versorgung in Gelsenkirchen in Kooperation mit der Fachhochschule Gelsenkirchen
  • Initiierung Runder Tische mit Politik, Verwaltung und Freier Wohlfahrt, Sozialforen  usw.
  • Initiierung, Durchführung, Unterstützung
    themenzentrierter Fachtage / Fachdialoge, konzeptionelle und strukturelle Entwicklungen
    (z.B.: 2010 zur Zukunft von Kindern und Jugendlichen in Kooperation mit dem Präventionsrat Gelsenkirchen – PräGE)
  • Pressearbeit, Teilnahme an öffentlichkeitswirksamen Aktionen
    (z.B. Consol-sozial, Gemeinsam Barrieren abbauen, Seniorentag, Familientag etc.)
  • Entwicklung einer Homepage

Zukunftsperspektive

Leitidee „Inklusives Gemeinwesen“;

-Sozialräumlich / vernetzt / inklusiv / präventiv-

  • Systematisch die Infrastruktur eines Gemeinwesens wie Gelsenkirchen barrierefrei entwickeln und vernetzen
  • Die Sensibilität für Diskriminierungstatbestände und -risiken für Menschen mit Behinderungen erhöhen.
  • Begleitende Unterstützung anstatt der Gewährung einer sozialen Nische
  • Kommunikation mit dem Sozialraum gegenüber der Abschottung von der Gemeinde

Kontakt / Kontaktdaten

Vorstand / Sprecher

Brigitte SchönheitBrigitte Schönheit
Wilhelmstr. 125
44649 Herne
Brigitte.Schoenheit@web.de
0177 / 230 2482

 

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Beratung_Gieseler_15x15-1024x1024.jpgElisabeth Gieseler
Horst-Gladbecker-Str. 7
45899 Gelsenkirchen
gieseler@wohngruppe-ev.de
0209 / 512907

 

Förderung / Psychiatriekoordination

N.N.
Kurt-Schumacher-Straße 4
45875 Gelsenkirchen
E-Mailadresse
Telefonnummer